Browserweichen

Noch immer aktuell: Die Browserweiche.

Obwohl sich auch der Internet Explorer, dessen im Betriebssystem Windows XP enthaltene Version 6 als Apokalyptischer Reiter des Webdesigns gilt,  spätestens seit Version 8 zunehmend um eine standardkonforme Darstellung von Webinhalten bemüht, bestehen zwischen den Browsern sowie zwischen den Versionen desselben Browsertyps nach wie vor Unterschiede in der Umsetzung von HTML- und CSS- Code. Um für die verschiedenen Browser individuelle Stylesheets verwenden zu können, gibt es Browserweichen (englisch: Browser Sniffing).

Für den Internet Explorer bewirken spezielle Tags, die sogenannten 'Conditional Comments', dass die darin eingeschlossenen Anweisungen nur vom IE umgesetzt werden. Somit kann man innerhalb dieser Tags Styles definieren, die sich nur auf die Darstellung im IE auswirken. Wie die Anweisungen zu interpretieren sind und für welche Versionen des IE sie gelten, wird in den 'Operatoren' festgelegt.

Die Operatoren haben die folgenden Bedeutungen:

! = nicht (Ausrufezeichen)
lt = less than = kleiner als
lte = less than or equal = kleiner gleich
gte = greater than or equal = größer gleich
gt = greater than = größer als

 

Browserweichen Internet Explorer

 

Browserweiche für alle Versionen des Internet Explorer

Einen Operator, der sämtliche Versionen des Internet Explorer anspricht, gibt es meines Wissens nicht. Will man sämtlichen Versionen des Internet Explorers spezielle Styles zuordnen, so kann man sich jedoch durch einen kleinen Trick behelfen. Dieser Trick besteht darin, die betreffenden Styles mit Hilfe einer Kombination aus zwei unterschiedlichen Browserweichen zuzuweisen, also z.B. über eine Browserweiche mit Kleiner-Gleich-Operator und einer weiteren Browserweiche mit Größer-als-Operator.

Beispiel:

» Kommentar verfassen

* = Eingabe erforderlich

Ihr Text:* (< 2001 Zeichen):

» Eingabe abbrechen

Ihr Name:*

Ihre Website:

Next(1): 1-2-4- *

1 Kommentar

» Kommentar verfassen

  » Kommentare ansehen

  » Kommentare verbergen

Lu
2015-02-02, 03:33:40
hey ich bin jetzt seid 2 tagen auf der suche nach einer möglichkeit mit css einzeln in verschiedenen browser (ganz grob unterschieden also alle ie versionen oder alle firefox versionen beispielsweise) eine als code eingebundene svg-grafik zu zentrieren vertikal und horizontal...an sich kein problem nur war die grafik immer dann in firefox zentriert wenn sie im internet explorer nicht zentriert war und andersrum -.- daher dacht ich mir hey ich muss die werte unterschiedlich pro brwoser einstellen...leichter gesagt als getan ich habs mit allen möglichen sachen probiert...css-hacks,coditional commands, sogar über javascript...alles nicht geklappt und naja jetzt hab ich grad die prefixes entdeckt (http://www.w3schools.com/css/css3_2dtransforms.asp) mit denen man manche sachen durch voranstellen von
-ms-
-webkit-
-moz-
oder
-o-
mit css auf bestimmte browser beschränken kann :) deckt zwar auch nicht alle versionen ab das wär ja zu schön :D aber mir hats auf jeden fall geholfen :) auch wenn ich immernoch minimale grafikbugs bei meiner svg grafik hab aber nur bei firefox :( vielleicht jemand ne idee? die svg grafik ist fehlerfrei aber ab und zu sind schätzungsweise 1px breite bugs im eigendlich transparenten bereich der grafik am rand :(


zuletzt bearbeitet: 2015-04-01 ⊗ 13:27

cms: w3easy | webdesign: w3nord

w3nord - webdesigner & internetagentur - Langenhagen & Hannover

Facebook | AGB | Impressum