Sie sind hier: Was geht

 

Sitemap
Druckversion
Kontakt
Impressum

Letzte Änderung:
07.03.2015, 12:23:41

Was geht?

 

w3nord reloaded

16.09.2012

Endlich sind wir dazu gekommen, unsere Homepage zu erneuern. Natürlich haben wir dabei auf unsere Eigenentwicklung zurückgegriffen, das w3easyCMS. Der Hauptbereich ist bereits relaunched, der Blog wird bei Gelegen­heit folgen. Der CMSimple Bereich wird aus naheliegendem Grund weiterhin als CMSimple - Installation erhalten bleiben, eines schönen Tages vielleicht einmal auf Basis einer neueren Version.

Dass es hier im Blog für geraume Zeit so schön ruhig und entspannt zuging - was ja auch seine Vorteile hat - lag nicht zuletzt daran, dass die Entwicklung des w3easyCMS für mich oberste Priorität besaß und ich damit so rasch wie möglich vorankommen wollte. Hat dann natürlich doch ein wenig länger gedauert als ich es mir gewünscht hätte, doch schließlich war es so weit und es bleibt hoffentlich wieder etwas mehr Zeit für andere Spielereien.

 

w3easyCMS ist online

15.08.2012 (16.09.2012)

Nach über einem Jahr Entwicklungsarbeit habe ich eine Alpha Version des w3easyCMS fertiggestellt. Zunächst als Projekt zum Erwerb und zur Vertiefung meiner Programmierkenntnisse gestartet, hat mich irgendwann der Ehrgeiz gepackt, ein richtiges kleines Mini-CMS daraus zu machen, mit dem man echte Websites im wirklichen Internet betreiben kann.

Das w3easyCMS ist ein einfaches, modular aufgebautes Gerüst für kleinere Websites und Webvisitenkarten, die online bearbeitet werden können. Es verfügt über ein eingebautes, flexibles Template, das einige unterschiedliche Layouts unterstützt, über Funktionen wie Kontaktformular, Newsmodul, Kom­men­tar­modul und über ein paar bei Bedarf in den Konfigurations­einstel­lungen zu aktivierende integrierte multimediale Komponenten, nämlich die Lightbox2 sowie Bilder- und Video- Galerien mit optionaler Mehrfachauswahl.
Das CMS ist so konzipiert, dass eine Integration weiterer externer oder interner Module ohne großartige Verrenkungen möglich sein sollte.

Im Backend steht u.a. ein multifunktionales Administrations- Tool mit Datei- Manager, WYSIWYG- und Code- Editor, Image- Manager und Previewer und einem online FTP Manager zur Verfügung, ferner Tools zum Anlegen eines Backups, zur Erstellung von Unterseiten sowie zum Zugriffsschutz von Web­ver­zeich­nissen per .htaccess Verzeichnisschutz.

Die meisten Funktionen werden durch plattformunabhängige Scripte bereitgestellt, die auch in anderen Content Management Systemen verwendet werden können. In etlichen Modulen sind bewährte externe, d.h. nicht von mir programmierte, unter freien Lizenzen stehende Open Source Applikationen wie z.B. der CKEditor, der KCFinder, das Galleria-Script, die Lightbox2 oder der Flowplayer integriert und am Werk.

Eine Datenbank wird nicht benötigt, jedoch ist es natürlich möglich, eine solche zu verwenden, wenn ein nachzurüstendes Script dies erfordert.
Eine differenzierende Rechteverwaltung gibt es nicht: Wer 'drin' ist, darf alles.
Die Handhabung des CMS ist leider (noch?) nicht wirklich ein Kinderspiel, jedoch mit ein bisschen Einarbeitung und Übung durchaus machbar. Bisher habe ich noch kein Content Management System kennengelernt, bei dem die Bedienung wirklich so einfach ist, wie es gerne behauptet wird...

Das w3easyCMS ist Open Source und bislang unter der GPL lizenziert - andere  Lizenzen werden möglicherweise noch hinzukommen - und kann auf der Projektsite nach Registrierung im w3easyForum kostenlos heruntergeladen werden.

So, und nun schau'n wir mal, wie das weasyCMS im weltweiten Dschungel zurechtkommt...

Hier geht es zur Projektsite des w3easyCMS und der w3easyTools

 

PHP Scripte zum Download 

24. Dezember 2011

Easy Kommentar- und Gästebuchscript
Gerade noch rechtzeitig zur Bescherung hat es nun auch unser Kommentar- und Gästebuchscript w3easyComment in den Downloadbereich geschafft. Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht...;)

17. November 2011

Easy Verzeichnisschutz
Die Einrichtung eines .htaccess Verzeichnisschutzes ist nicht allzu schwierig, aber stets mit einem gewissen Aufwand verbunden. Mit dem kleinen Script w3easyProtect geht das in ein paar Sekunden.

Easy Backup
Die meisten CMS verfügen über eine Backup Funktion.
Wer aber seine Website selbst programmiert, der freut sich möglicherweise über das Backup Script w3easyBackup, bei dem die Sicherung des Webspaces bei kleineren Sites keinen Augenblick dauert.

Easy News
Ebenfalls für den Webmaster alter Schule, der noch ganz gerne selbst am Code werkelt, ist das News Script w3easyNews gedacht. Die Erstellung und Veröffentlichung von News sowie die Archivierung in einer gesonderten Datei bzw. auf einer Extraseite ist damit ein Kinderspiel.

Alle 3 unter der GPL lizensierten Open Source Scripte sind noch Beta- Versionen, haben aber - jedenfalls bei mir - zuletzt einwandfrei funktioniert. Die Datenbank- Backupfunktion im w3easyBackup Script ist allerdings noch wenig getestet.

Auf unserer englischsprachigen Site w3easy.org sind die Tools erhältlich.

 

Hamburgs Datenschützer segnet Google Analytics ab

16.09.2011

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte und Google haben gemeinsam ein Konzept erarbeitet, nach dem ein beanstandungsfreier Betrieb von Google Analytics ab sofort möglich sein soll.

» weiterlesen

 

Take it  w3easy!

September 2011

Einen Teil des Sommers habe ich mit der Entwicklung des kleinen Content- Management- Systems w3easy.org cms project zugebracht. Eigentlich gibt es ja bereits mehr als genug CMS, aber irgendwie war es mir ein Bedürfnis und ich konnte nicht anders...;)
So ein Projekt hat ja zumindest den positiven Nebeneffekt, dass man davon nicht dümmer wird, sondern ganz im Gegentel seine Kenntnisse bezüglich Programmierung und Webentwicklung erweitert und vertieft. Und in Anbetracht des Umstandes, dass bei etablierten CMS inzwischen teilweise monatlich Updates erfolgen, ist es auch nicht verkehrt, insbesondere für kleinere Webpräsenzen eine Installation anbieten zu können, die nicht permanent aktualisiert werden muss...

 

Heiter bis wolkig - Cloud Computing

März 2011

lovely red cloud Anfang des Monats besuchte ich die CeBIT. 'Cloud Computing' war das beherrschende Thema der Messe. Cloud Computing bedeutet, dass sowohl Programme als auch Daten nicht mehr auf dem eigenen PC gespeichert werden, sondern 'in der Wolke' auf Rechnern bzw. Servern spezialisierter Anbieter. Dies bietet Vorteile insbesondere bezüglich der Wartung der Systeme - die lästigen Programmupdates müssen Sie nun nicht mehr selbst durchführen - und auch bezüglich gewisser Aspekte der Datensicherheit - ein versäumtes Backup wird bei einem professionellen Anbieter eher die Ausnahme sein und nicht die Regel wie bei manch einem 'Einzelkämpfer' am PC. Zudem soll Cloud Computing (jedenfalls in der Theorie) Kostenvorteile mit sich bringen, da nicht mehr die Anwendungen selbst, sondern lediglich die Nutzung derselben bezahlt werden müssen.

Diese Vorteile erkauft man sich allerdings gegen eine erhöhte Abhängigkeit vom jeweiligen Dienstleister sowie eine problematische Konstellation im Bereich einiger anderer Sicherheits- und Datenschutzaspekte, insofern die alleinige und unabhängige Verfügungsgewalt über die eigenen Daten verloren geht.

In Anbetracht des Engagements potentester Anbieter wie z.B. Google oder Amazon wird Cloud Computing vermutlich ein Topthema der kommenden Jahre sein und sicherlich in etlichen Bereichen enorme Bedeutung erlangen.

 

Spielen Sie eigentlich Haxball?

Die Forensoftware phpBB3 ist eine feine Sache...

09. Februar 2011

In der vergangenen Woche habe ich mich intensiv mit Forensoftware befasst. Der (vermutete) Marktführer phpBB konnte mich schließlich aufgrund seiner Funktionsvielfalt, der großen Entwicklergemeinde sowie der 'webdesignerfreundlichen' Modifizierbarkeit von Template und Styles am meisten überzeugen und daher habe ich das Fangdaslicht Forum mit phpBB3 gestaltet. Es werden übrigens noch ebenso furchtlose wie nervenstarke Teilnehmer für die geplante 'Haxball Liga' gesucht...;)

So ein Forum mit grammgenau justierbarer Rechteverwaltung ist übrigens eine feine Sache. Wenn man möchte, kann man all die kommunikativen Funktionen gar nicht oder beliebig restriktiv nutzen und zum Beispiel eine Wissensdatenbank im Sinne einer 'knowledge base' darin einrichten.
 

Mit Kapital von MH Capital ab in den Urlaub auf w3reiselust

Bereits im vergangenen Jahr ging w3reiselust.de online. Dabei handelt es sich um eine kleine Site zur Präsentation von Urlaubserlebnissen und -Fotos sowie zur Veröffentlichung von interessanten weiterführende Informationen im Bereich Urlaub, Wandern und Freizeit.

Ebenfalls seit Dezember vergangenen Jahres ist die Website 433capitalfonds.de im Netz. Wer sich in Geld- und Vermögensangelegenheiten nicht nur auf seinen Bankberater verlassen möchte, sondern auch einmal Überlegungen und Investitionsentscheidungen eines engagierten Privatanlegers kennen lernen möchte, dem sei diese Site empfohlen.

 

Website Analyse & Statistik

19.Januar 2011

Die Verwendung von Countern (Besucherzählern) zur Anzeige der Zahl der Besucher bzw. der Aufrufe einer Website ist aus der Mode gekommen. Die reine Besucheranzahl sagt wenig aus, zumal angesichts des enormen Feißes umhervagabundierender Bots und des wachsenden Umfanges künstlich erzeugten Traffics.
Umso interessanter sind die Möglichkeiten, die ausgereifte Statistik- und Analyse- Tools einem Websitebetreiber heutezutage bieten.

Google Analytics ist sicherlich das Flaggschiff dieser Analyse- und Statistik- Werkzeuge. Aber der Einsatz von Google Analytics gilt hierzulande als umstritten. Die ebenso leidige wie ungeklärte Frage, ob es sich nach deutschem Recht bei IP-Adressen um personenbezogene Daten handelt sowie der Umstand, dass die mit diesem Tool erhobenen Daten nicht unter der Kontrolle des jeweiligen Webmasters verbleiben, lassen seinen Einsatz derzeit nach Ansicht verschiedener Experten als nicht unproblematisch erscheinen.
Wer nach einer Alternative für Google Analytics sucht, der sollte einmal einen Blick auf Piwik riskieren.

» weiter zum Artikel 'Website Statistik Tools'.

 

Schöne Bescherung

24. Dezember 2010

Für alle, die das ganze Jahr über immer schön brav gewesen sind - und auf die Kunden, Partner und Gäste von w3nord trifft das selbstverständlich zu - gibt's zu Weihnachten eine kleine Belohnung.
In Hinblick auf die Feiertage, die ja oft mit Völlerei und einem Mangel an Bewegung einhergehen, bietet Centre Court, ein sehr realistisches und ziemlich kniffliges Online Tennis Spiel, zudem die Gelegenheit, zumindest Teilbereiche von Körper und Geist ein wenig fit zu halten...

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch wünscht
w3nord ;)

 

DJ Pierre hat eine neue Website

18. November 2010

Heute haben wir die Website pierre-dj.de von DJ Pierre aus Langenhagen bei Hannover online gestellt.
Der gelernte Musiker (Schlagzeug) und Musiklehrer Peter Zimmer alias DJ Pierre, der bereits in den 1960er und 1970er Jahren mit dem Los-Allegros-Sextett und dem Duo Jimmy und Pierre in ganz Europa tourte, sorgt seit einigen Jahren auch als DJ, Entertainer und Conferencier im Raum Hannover - Niedersachsen - Nordhessen für die musikalische Untermalung von Festen, Feiern und Veranstaltungen aller Art und (fast) aller Größenordnung. Höchste Zeit, dies auf einer eigenen Homepage kundzutun.
Ob Hochzeit, Firmenjubiläum, Vereinsfeier oder Seemannsabend - mit DJ Pierre haben Sie einen routinierten und kompetenten Begleiter für Ihre Veranstaltung an Ihrer Seite.

 

Schafft Google den PageRank ab?

03. November 2010

Das letzte Update des in der Google Toolbar angezeigten PageRank erfolgte vor genau 7 Monaten. So lange hat seit Einführung der PR- Anzeige in der Toolbar im Jahre 2002 noch nie ein Update auf sich warten lassen. Nun wird heftig spekuliert, ob diese Kennziffer der Linkpopularität einer Website möglicherweise von Google künftig gänzlich fallen gelassen wird, zumal die Lizenz für die Verwendung dieses Algorhythmus dem Vernehmen nach im kommenden Jahr auslaufen soll. Pikanterweise liegen nämlich lt. Wikipedia die Patentrechte am Pagerank nicht etwa bei seinen Entwicklern Larry Page und Sergei Brin, den Begründern von Google, sondern bei der der Stanford University, in der Page und Brin seinerzeit studierten.

Da die Bedeutung des Pagerank aufgrund seine Anfälligkeit für Manipulationen seit langem umstritten ist, erscheint es gar nicht einmal so abwegig, dass tatsächlich alternative Bewertungskriterien entwickelt werden. Möglicherweise  spielen aber auch verhandlungstaktische Gesichtspunkte eine Rolle im derzeitigen Pagerank Poker.

Einen interessanten Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.
Definition des PageRank bei Wikipedia. 

 

w3nord ist "Kunde des Monats"

01. September 2010

Klar waren wir hocherfreut über den Vorschlag unsere Hausproviders, uns für September zum "Kunden des Monats" auszurufen. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und haben gleich zugeschlagen.

Aber auch Sie als unser potentieller Kunde sollen Ihren Spaß haben und von dieser Aktion profitieren können: Für Aufträge, die wir im September erhalten, legen wir unser 'Startup- Angebot' aus dem 2. Quartal dieses Jahres noch einmal auf: Sollten Sie also zufälligerweise demnächst eine vollwertige Homepage mit individuell angepasstem Layout incl. Kontaktformular, Logfiles, Gästebuch oder Kommentarmodul, ausgereiftem Statistikmodul und komfortabler Linkverwaltung für unter 500 EUR (netto) benötigen, sagen Sie einfach Bescheid...

Falls Sie noch keinen Provider haben oder zu einem wirklich guten wechseln wollen, dann können wir Ihnen unseren Hausprovider reinsten Gewissens uneingeschränkt empfehlen. Neulich hatten wir einen Kunden, der hat in wenigen Jahren die Kosten für seine Website wieder raus, nur weil er dorthin wechselte. Schauen Sie ruhig mal rein bei Brengo Webhosting, Webspace, Domains und vergleichen Sie. Und mit einer Website von w3nord sind Sie in Kürze ebenfalls Kunde des Monats. Aber hallo!

Kunde des Monats - gefällt mir gut. Könnte mir vorstellen, so eine Aktion auch mal anzubieten.

Schaun mer mal...

 

Basis- Templates

Montag, 23. August 2010

In den vergangenen Tagen haben wir ein paar Standard- oder Basis- Templates online gestellt. Gelegentlich wird möglicherweise noch das eine oder andere hinzukommen. Auch wenn es nichts sensationell Neues ist, was es dort zu sehen gibt, denken wir doch, dass es hifreich ist, etwas in Augenschein nehmen zu können, statt sich lediglich im Kopf eine Vorstellung davon zurechtlegen zu müssen.
Hier können Sie sich die Templates ansehen.

 

SEO total

Dienstag, 03. August 2010

Suchmaschinenoptimierung, das klingt ja immer ein bisschen mysteriös und geheimnisvoll, und zwar keineswegs nur für den Laien. Auch Profis ertappen sich gelegentlich beim Grübeln darüber, was der werte Kollege ein paar Straßen weiter vielleicht mehr an intimen Details weiß und an sorgsam gehüteten Zauberkunststückchen drauf hat als man selbst.
In unserem Fachartikel über Suchmaschinenoptimierung rechnen wir mit derlei Geheimniskrämerei gnadenlos ab und präsentieren Informationen, die so klar auf der Hand liegen, dass man sich kaum noch darüber wundert, warum manch einer offenbar noch nie davon gehört hat...

 

Sie gehen uns sowieso ins Netz!

Montag, 02. August 2010

Als Webdienstleister denkt man ja immer nur weder an das eine noch an das andere, sondern man denkt immer an - richtig! - die Kunden, das Internet und an Webdesign. Selbst Schuld, werden Sie sagen, und da haben Sie nicht ganz unrecht. Wie dem auch sei, heute morgen habe ich jedenfalls den komplett überarbeiteten Infobereich über unser Dienstleistungsangebot online gestellt. Ob Sie nun oben oder links auf der Seite klicken: Überall stoßen Sie auf unser Angebot, Sie gehen uns in jedem Falle ins Netz! Machen Sie also das Beste daraus und greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht, denn Sie wissen ja: Wer zu spät kommt, den bestraft der Counter.

 

MKL Fotoshow - neu gestaltete Website online

Mittwoch, 21.Juli 2010

Heute konnten wir dem hannöverschen Anbieter für digitale Fotoshows, der MKL-Fotoshow, die mit dem CMS CMSimple_XH neu gestaltete Website offiziell übergeben. Wir bedanken uns bei Marketing- Leiter Manfred Kliesch für die angenehme Zusammenarbeit und hoffen, unseren Teil zu einer erfolgreichen geschäftlichen Zukunft beigetragen zu haben.

Falls Sie sich für digitale Fotoshows interessieren, dann schauen Sie doch mal rein bei der -> www.mkl-fotoshow.info

 

Universalgenie im Expertenmodus

Dienstag, 13. Juli 2010

...wo ich schon mal dabei war (siehe vor-voriger Eintrag) und weil mir der Beitrag in Wikipedia zu diesem für den Bereich der Webseitengestaltung so enorm bedeutsamen Thema reichlich knapp bemessen erschien, habe ich mal einen Aufsatz über Content- Management- Systeme ganz allgemein verfasst. In dem Artikel geht es weniger um eine exakte Definition von CMS als vielmehr darum, Wesen und Entstehungsbedingungen von CMS sowie ihre praktische Bedeutung für den Anwender zu beleuchten.

-> Aufsatz über CMS lesen

 

Tiqui Taca

Sonntag, 11.Juli 2010

Spanien ist Fußball- Weltmeister 2010.

Hat eigentlich nix mit dem Thema dieses Blogs zu tun. Meinen Sie.
Nun, ich will diese Gelegenheit dennoch einmal dazu missbrauchen, Ihnen einen kleinen Eindruck von unserem Selbstverständnis als Webdesigner und -entwickler zu vermitteln sowie von den Ansprüchen, die wir an uns und unsere Arbeit stellen.
Webdesign und Webentwicklung wollen wir in der Art betreiben, wie das spanische und das deutsche Team in Südafrika aufgetreten sind.
Bei Preisverhandlungen hingegen sind eher die Niederländer unser Vorbild.
Nur ein wenig erfolgreicher wären wir schon gerne dabei.
Schau'n mer mal...

;)

 

CMSimple_XH Hilfe

Freitag, 02. Juli 2010

Um für unsere Kunden (und ehrlich gesagt auch für uns...) die Arbeit mit dem CMS CMSimple_XH etwas komfortabler zu gestalten, habe ich eine Beschreibung des CMS erstellt sowie eine auf Installation, Einrichtung und Contentbearbeitung abzielende kompakte Hilfeanleitung zu diesem kleinen, feinen CMS zusammengestellt.

-> CMSimple_XH Überblick

-> CMSimple_XH Hilfe & Anleitung

 

Vorsicht Kunde

Dienstag, 15. Juni 2010

Na also, geht doch:

Ein hannöverscher Anbieter von digitalen Fotoshows beauftragt die w3nord internetagentur mit dem Relaunch seiner Website.

(Kann derzeit allerdings nur halbtags arbeiten - also nur knapp 12 Stunden am Tag. Und ich kann mich auch nicht richtig konzentrieren. Ist es möglich, dass das etwa an der Fußball-WM liegt ???)

 

Was sagen Sie dazu?

Freitag, 04. Juni 2010

Eine erste funktionierende Betaversion unseres PHP- Kommentarscriptes 'w3nordComment' ist fertiggestellt. Nun geht es an die Feinjustierung...

Auch sonst lief der Mai gar nicht so übel. Einige Content-Management-Systeme etwas näher angesehen (u.a. Redaxo, WebSiteBaker, xtc Modified), mich wie schon seit längerem geplant intensiv mit CMSimple_XH befasst (nein, das ist kein langbeiniges Model, das ist ein CMS), an Templates und dynamischer Navigation herumgeschraubt.

Das 'Suckerfish- Menu' kennengelernt. Etwas (etwas??? - ähem... geraume Zeit... hüstel...) später sogar einigermaßen verstanden, worum es dabei geht und wie es funktioniert.

Webdesigner, Webentwickler ist ja tatsächlich ein richtiger Beruf und kann manchmal sogar Freude machen.

Suckerfish- Menu. Was für ein Name. Was es nicht alles gibt.

 

Tag(e) der Arbeit - oder so...

Samstag, 01. Mai 2010

Geschäftsbetrieb einrichten, Briefpapier gestalten, Angebotsvorlagen, Briefvorlagen, Rechnungsvorlagen erstellen, Buchhaltungsprogramme sichten, Buchhaltung einrichten, Finanzamt sowie diverse weitere Behördengänge, Krankenversicherung, Rentenverischerung, Steuerrecht, Steuerberater, Unternehmenssversicherung, Haftpflichtversicherung, Rechtsschutz, Gründerberatung usw. usf.
Was war doch gleich nochmal der Geschäftszweck meiner Unternehmung?
Webdesign & Webentwicklung??? Hmmm...
Nun, ich liebe meine Arbeit - wenn ich denn dazu komme.
Vielleicht bleibt ja am Wochenende mal Zeit dafür...

Die ersten 4 Wochen sind wie im Fluge vergangen. Angesichts dessen, was ich bisher alles (nicht) geschafft habe, frage ich mich, was ich eigentlich getan habe in dieser Zeit.
Habe ich überhaupt etwas getan? Weiß ich nicht, keine Ahnung.
Ich weiß nur, was ich nicht gemacht habe: Feierabend...

 

...läuft

Donnerstag, 01. April 2010

Und wie das losgeht: In den ersten beiden Tagen bereits 1 Shop-Script und 2 Templates erstellt und heute vormittag ruft ein überaus potenter Interessent an, winkt zunächst mit einem dicken Portemonnaie und erteilt nach kurzer, angeregter Unterhaltung einen fetten Auftrag.
Geld spiele keine Rolle, meint er abschließend.
Der Mann hat recht, denke ich bei mir.

PS: Geschenkt. Schauen Sie halt mal auf das Datum von diesem Post...

 

Jetzt geht's los!

Montag, 29. März 2010

Offizieller Startschuss für die 'w3nord internetagentur'

(mit anderen Worten: ich geb' mir die Kugel...;).

Nun muss ich im 'Haifischbecken Webdesign' schwimmen lernen.

Wir verfügen bereits über eine kleine Website, ein Kontaktscript, einige Kurse in HTML, CSS, PHP, Content- Management- Systeme etc. und natürlich vor allem über einen Berg von (wie sich im Verlaufe der Ausbildung herausgestellt hat: teils recht zweifelhaftem) Halbwissen, den wir im autodidaktischen Try & Error- Verfahren in den vergangenen Jahren aufgeschüttet haben.

Kann also nix schiefgehen.

In Wahrheit verhält es sich aber eher so: Der einzige Grund, warum es vielleicht mit etwas Glück eventuell doch klappen könnte, besteht darin, dass ich jetzt genau das machen darf, was ich machen will: Webseiten.

 

BlogFunk